Segelausbildung

Segelausbildung auf dem Sorpesee-NRW

Die Segelausbildung auf dem Sorpesee vermittelt dir umfangreiche Kenntnisse über Bootstechnik, Segelpraxis und Segeltheorie. Ebenfalls ist die Ausbildung richtlinienkonform, sie orientiert sich an der Sportbootführerscheinverordnung (SpFV). Diese kannst du auf der website der Wasserstraßen- und Schiff-fahrtsverwaltung des Bundes anschauen. LINK (www.elwis.de)

Die für die praktische Prüfung relevanten Teile findest du in der Anlage 4. Zum Download der pdf Datei gelangst du hier.

Theoretische Grundlagen, z.B. Ausweichregeln, werden dir an Bord im praktischen Bezug vermittelt. Ebenso die wichtigsten Seemannsknoten und deren praktischer Gebrauch.

Inhalte sind:

  • Auf- und Abriggen eines Segelbootes (jeweils zum Beginn und Ende der Saison)
  • Segel setzen und bergen
  • Segelstellungen optimieren bei unterschiedlichsten Kursen
  • Kurshalten
  • Wendemanöver
  • Halse
  • Rettungsmanöver unter Segel (Mensch über Bord)
  • An- und Ablegen unter Segel
  • Anluven und Abfallen
  • Steuern nach Wind/Schifffahrtszeichen
  • Beiliegen und Beidrehen
  • Rollenverständigung / Vorschoter/in und Rudergänger/in

Knoten:

  • Achtknoten
  • Kreuzknoten
  • Palstek
  • Einfacher oder doppelter Schotstek
  • Stopperstek
  • Webleinstek
  • Webleinstek auf Slip
  • Rundtörn mit zwei halben Schlägen
  • Belegen einer Klampe mit Kopfschlag

Alternativer Antrieb

  • An- und Abbau von Elektromotoren
  • Steuerung unter Motor

Für wen ist die Segelausbildung geeignet

Ich behaupte, dass jeder Segeln lernen kann. Und neben dem Effekt, dass du dich während du segelst zu 100 % im Hier- und Jetzt befindest und so richtig runter kommst, lernst du noch viele gleichgesinnte Menschen kennen. Diese einjährige Ausbildung vermittelt dir eine intensive Vorbereitung. Segeln beginnt mit der Entwicklung des Gespürs für Wind und benötigt Zeit.

Segelausbildung auf dem Sorpesee
Segeln erfordert ein natürliches Gespür für Wind. Ein guter Mix aus Praxis und Theorie mit vielen Wiederholungen sind die Lösung für ein entspanntes Segellernen.

 

 

 

 

Danach fallen dir die anfangs kompliziert erscheinenden Segelmanöver viel leichter. Segeln lernen kann jeder. Das ist keine Hexerei! Versprochen.

 

 

Ort & Zeit & Preis

Informationsveranstaltungen finden jedes Jahr zum Anfang der Segelsaison statt. Der Termin 2021 ist am 27.02.2021. Bitte melde dich über unser Kontaktformular an, wir teilen dir dann Ort und Zeit mit.
Die Ausbildung findet direkt auf dem Sorpesee statt und erstreckt sich über die gesamte Segelsaison. Wenn du frühzeitig anfängst, hast du eine sehr intensive Trainingsdichte (z.B. an 1-2 Tainingssamstagen pro Monat, Beginn 10:00 Uhr - 13:30 Uhr) sowie weiterführenden Trainings jeweils dienstags und mittwochs von 17:30 Uhr - 19:00 Uhr. Die Teilnahme jeweils freitags am Feierabensegeln ist im Preis inbegriffen.

Preise

Unser Preis für die Segelausbildung für die gesamte Segelsaison 2020 beträgt nur  550,00 € incl. MWST

BUCHEN

Praktische Segelausbildung

Die Ausbildung beginnt Mitte März mit dem Aufriggen der Segelboote und erstreckt sich je nach Wasserstand bis in den Oktober.

 

SEGELPRAXIS und viele Wiederholungen

Wir treffen uns dienstags, mittwochs, freitags sowie samstags in wiederholenden Übungseinheiten von 2-3 Übungsstunden.
Sobald du die Bootsreife hast, (sicheres Beherrschen des Bootes) kannst du dich mit deinen Mitseglern (Praktikern) autark zum Segeln verabreden.  So kannst du frei segeln und viel Praxis sammeln.

In deinem ersten Segeljahr steht vor allem die Praxis und das notwendige theoretische Wissen im Vordergrund. Du sollst dabei in deinem eigenen Trainingstempo lernen und segeln. Ich will, dass du dich in den verschiedensten Situationen (Wetter, Wind, Bootstyp) gut fühlst und dich entspannen kannst. Ferner segelst du viele Bootstypen und lernst die unterschiedlichen Segeleigenschaften jeder Yacht somit gut kennen.  Wenn du nur segeln möchtest und das nur bei uns, dann kannst du im Anschlussjahr die #dranbleiber   Angebote nutzen.
Sollte dein Wunsch der Sprung aufs Meer sein, dann mach einfach weiter.

Auf der nächsten Seite findest du interessante Hinweise zu:

Befähigungsnachweise für die Sportschifffahrt auf Binnen und Seeschifffahrtsstraßen

MEHR ERFAHREN